Willkommen

                                                       

       Weitere Info´s siehe unter “Info-Stand “Menschenrechtssitution Fußball-WM Katar” am 11.06.2022

 

Infostand Menschenrechtssitution “Fußball-WM Katar” am 11.06.2022

Mitglieder der Neuwieder Gruppe der internationalen Menschenrechtsorganisation Amnesty International informierten am Samstag interessierte Passant-innen in der Neuwieder City über den Standpunkt von Amnesty International zum Thema ‚Fußball-Weltmeisterschaft 2022‘ und den hiermit verbundenen Vorwürfen der Verletzung von Menschenrechten der Arbeiter auf den WM-Baustellen. Diese Weltmeisterschaft erregte nicht erst zu ihrem Beginn im November dieses Jahres, sondern bereits weit im Voraus international Aufsehen. Bereits ein Jahr vor dem Start die ersten Berichte und Dokumentationen, die über die verheerenden Zustände an den Stadien-Baustellen berichteten und so ans Licht brachten, was die FIFA lieber geheim gehalten hätte – doch Katar war spätestens ab diesem Zeitpunkt auf dem Radar der Menschenrechtsorganisationen weltweit.

Weiterlesen

Infostand zum Thema “Digitale Sicherheit” am 23.04.2022

Jede(r) hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.” Nach Gleichheitsgrundsatz in Artikel 1 und Diskriminierungsverbot in Artikel 2 stellt Artikel 3 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte klar: Leben, Freiheit und Sicherheit sind eng miteinander verknüpft. Jeder Mensch sollte in Deutschland die Möglichkeit und die Freiheit haben, sich überall aufhalten zu können, ohne dabei zu riskieren in Gefahr für Leib und Leben zu kommen.

Weiterlesen

Teilnahme an Bündniss für den Frieden in der Ukraine am 16.04.2022

Sehr geehrte Teilnehmer des Bündnisses,

Das Logo von Amnesty International ist eine Kerze, die mit Stacheldraht umwickelt ist. Amnesty International – Gründer Peter Benenson erklärte hierzu: “Diese Kerze brennt nicht für uns”, “sie brennt für alle, die wir nicht aus dem Gefängnis retten konnten, die auf dem Weg ins Gefängnis erschossen wurden, die gefoltert oder entführt wurden, die ‘verschwunden‘ sind. Dafür steht diese Kerze.” Weiterlesen

Mahnwache für den Frieden am 19.02.2022

Mahnwache für den Frieden und gegen einen Krieg in Europa

Angesichts eines drohenden Militäreinsatzes durch Russland in der Ukraine warnt Amnesty International vor einer Eskalation eines bewaffneten Konfliktes, denn dieser werde verheerende Folgen für die Menschenrechte in dieser Region haben. Mitglieder der Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International und Vertreter*innen von EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst organisierten deshalb eine einstündige Mahnwache auf dem Neuwieder Luisenplatz.

Weiterlesen

Kranzniederlegung zum Holocaust-Gedenktag ( 27.01. ) am 29.01.22

Wie in jedem Jahr gedachten Mitglieder und Sympathisanten der Neuwieder Gruppe von Amnesty International am vergangenen Samstag aus Anlass des Holocaust-Gedenktages der Opfer des Nationalsozialistischen Regimes. Nach den eröffnenden Worten von Inge Rockenfeller, in denen sie die Orientierung der Menschenrechtsorganisation an der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen herausstellte, erinnerte Manfred Kirsch daran, dass sich den Befreiern des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 ein grauenhaftes Bild des Schreckens geboten habe.

Weiterlesen

Ankündigung Infostand ” Kein Gold für die Menschenrechte” 05.02.22

Pressemitteilung

– Ankündigung eines Infostandes zum Thema:

„Kein Gold für die Menschenrechte!“ – Menschenrechte in China rund um die Olympischen Spiele

Am Samstag, einen Tag nach der offiziellen Eröffnung der Olympischen Winterspiele von Peking 2022, wird die Neuwieder Gruppe der internationalen Menschenrechtsorganisation an einem Infostand über dieses Thema informieren.

Weiterlesen