Willkommen

Weitere Info´s siehe unter „Mahnwache“am 22.02.2020

Infostand zum Internationalen Frauentag am 08.03.2020

Auch in diesem Jahr nahm die Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International wieder an der Veranstaltung zum Internationalen Frauentag in Neuwied teil. Auf einem Infotisch lagen 2 Petitionen zum unterschreiben, und ein Brief konnte verschickt werden. Weiterlesen

Mahnwache gegen Rassismus und zum Gedenken der Opfer von Hanau in Neuwied am 22.02.2020

Neuwied. – Die Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation entschied spontan nach den Ereignissen von Hanau auch in Neuwied zu einer Mahnwache gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aufzurufen. Amnesty International unterstützt die Arbeit gegen Rassismus und fordert mit der Kampagne „Nimm Rassismus persönlich!“ zu einem stärkeren Einsatz gegen Rassismus auf, denn rassistische Äußerungen, verbale und körperliche Angriffe auf Menschen mit Migrationshintergrund stellen eine Menschenrechtsverletzung da. Weiterlesen

Infostand zum Thema „Zeit für Gerechtigkeit-Für Meinungsfreiheit, gegen Polizei-und Staatsgewalt!“ am 15.02.2020

„Zeit für Gerechtigkeit – Für Meinungsfreiheit, gegen Polizei- und Staatsgewalt!“

 Neuwied. – Die Menschenrechtsaktivisten der Neuwieder Gruppe von Amnesty International hatten wieder ihren Infostand in der Neuwieder  City aufgebaut. Ziel war es, Menschenrechts- Bildung zu betreiben um dabei interessierte Passanten über ihre Rechte aufzuklären. „Viele Menschen stehen Menschenrechten immer noch distanziert gegenüber – entweder, weil es ihnen egal ist, oder sie nicht genug darüber wissen.

Weiterlesen

Kranzniederlegung zum Holocaust-Gedenktag ( 27.01. ) am 26.01.2020

Gemeinsam kreativ gegen rechten Terror

 Neuwied. Mit einer gemeinschaftsstiftenden Kunstaktion gedachte die Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International am 26. Januar der Opfer des Faschismus den Gequälten und Getöteten der Nazi-Diktatur. Anlass hierfür war der 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau, dessen Überlebende die Rote Armee am 27. Januar 1945 aus menschenverachtenden Verhältnissen gerettet hatte.

Weiterlesen

Wie alles begann: Ein Toast auf die Freiheit 1961

Der Amnesty-Gründer: Peter Benenson

Vor mehr als 55 Jahren zündete Peter Benenson eine Kerze an und wusste damals noch nicht, dass dies der Beginn einer weltweiten Bewegung sein sollte. In West-Deutschland gehörte Gerd Ruge zu den Gründerinnen und Gründern der deutschen Amnesty-Sektion. Im Interview erinnert er sich an die ersten Jahren. Weiterlesen