I can´t breathe……, Mahnwache gegen Rassismus am 11.07.2020

Bild: Jürgen Grab

Unter dem Eindruck der Vorgänge in den USA nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd und der steigenden Anzahl von Straftaten aus dem rechten Milieu in Deutschland, bleibt einem fast nichts anderes übrig, als eine Mahnwache gegen Rassismus und Rechte Gewalt zu initiieren:

Es ist mal wieder soweit! –  war sich die  Neuwieder Amnesty Gruppe um die Gruppensprecher Hubert Wölwer und Susanne Kudies einig. „Das in jüngster Zeit aufgetauchte Plakat mit dem rassistischen Spruch ‚It’s okay to be white!‘ zeigt uns, dass auch hier in Neuwied leider die Anzahl der Leute mit rechtem Gedankengut bedenklich wächst und wohl bedingt durch die kommenden wirtschaftlichen Nachwirkungen des Corona-Shutdowns noch weiter zunehmen wird“, zeigt sich die Menschenrechtsaktivistin und Gruppensprecherin Susanne Kudies besorgt und erklärt: „Deshalb war es wichtig für uns,heute wieder ein eindeutiges Zeichen gegen ‚Rechts‘ zu setzen.Obwohl,Corona – bedingt, die Anzahl der Teilnehmer erst mal etwas reduziert ausfällt, sind wir auch mit wenigen Leuten in der Lage ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzen!“

In der Tat war die Neuwieder Amnesty-Gruppe am späten Samstag morgen in der Neuwieder Innenstadt mit dem großen Transparent nicht zu übersehen. Der Satz auf dem Banner der Gruppe erinnert an den qualvollen Tod von George Floyd. Inge Rockenfeller: „ Hätte die Polizei nicht rechtswidrig unverhältnismäßige Gewalt gegen ihn angewendet, könnte er heute noch leben“. Die Polizisten waren unbarmherzig und haben trotz seiner Bitten und Rufe weiter Gewalt angewendet bis er nicht mehr zu retten war. Dabei äußerten sie sich rassistisch. Der Schutz vor Rassismus und rassistischer Gewalt ist ein Menschenrecht und damit eine zentrale Staatsaufgabe“.

Theresia Knieke erklärte: Das Motto unserer Mahnwache ist: ‚Gegen Rassismus – für Menschlichkeit!‘ – und spielt darauf an, dass es in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen den Gleichheitsgrundsatz gibt, nach dem alle Menschen die gleichen Rechte haben, auch das Recht, vor Rassismus geschützt zu werden. ‚Menschlichkeit‘ bedeutet Respekt und Toleranz in der Gesellschaft zu zeigen und Diversität nicht zu verurteilen, sondern als Chance zu verstehen“.

Weitere Foto´s zu Mahnwache gegen Rassismus

27. August 2020